Tips & Tricks

DIY – Serviettentechnik

Hallo ihr Lieben, es ist wieder Zeit für ein kleines DIY. Als ich jünger war, habe ich schon gerne alles was nicht niet- und nagelfest war mit Servietten beklebt. Da ich vor kurzem erst drei Wochen Urlaub hatte, habe ich mich dazu entschlossen, einfach mal wieder etwas zu basteln.

So kam es, dass ich mit einer lieben Freundin bei Ikea unterwegs war. Ihr müsst wissen, wir haben ein sehr kleines Bad zu Hause und ein echtes Platzproblem. Wie jede Frau habe auch ich tausend Dinge im Bad, die irgendwo verstaut werden müssen. Ich entschied mich, mir bei Ikea diese kleine Kommode zu kaufen und dem Chaos den Kampf anzusagen.

Minikommode “Moppe” 15,99 € von Ikea

Ich fand sie absolut perfekt für Kleinkram, der sonst immer irgendwo rumfliegt, wie zum Beispiel alles was für die Haare ist (Klammern, Haargummis etc.), diverse Lippenstifte so wie meine ganzen Ohrringe. Da ich die einfach Holzoptik nicht sehr ansprechend fand, habe ich überlegt, sie mit Serviettentechnik aufzuhübschen. Um euch zu einzelnen Schritte zu verdeutlichen, habe ich euch dieses tolle Video rausgesucht. Es zeigt Schritt für Schritt, welche Dinge zu tun sind.

Das Prinzip ist super einfach: ihr sucht euch Servietten mit einem Motiv aus, welches euch gefällt. Da meine Kommode ins Bad kommt, habe ich mich für ein maritimes Muster mit Ankern, Muscheln und Steinen entschieden. In den meisten Fällen ist es ratsam, das Objekt, welches verziert werden soll, vorher mit weißer Farbe zu grundieren. Hierfür habe ich mir zusätzlich noch ganz billige Acrylfarbe besorgt. Nachdem das ganze gut getrocknet ist (ich habe das über Nacht in Ruhe trocknen lassen) kann man beginnen, die Servietten wie man möchte auf die Kommode und die Schubladen zu legen. Ihr passt die Servietten nach belieben an, entweder schneidet ihr alles fein säuberlich wie oben im Video oder ihr reißt euch alles in Form, der Phantasie sind da keine Grenzen gesetzt.

Ich habe folgende Produkte zum Basteln verwendet:

Viel Spaß beim Nachmachen!

Eure PipsiLove

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.